Logo_Urbane_Botanik_3_black

Rund im Dreieck

Reinhold-Burger-Schule / 
Konzept und Projektleitung: Katharina Heilein / Mai 2021

Das Teilprojekt ‘Zaunkönig*innen’ der Reinhold-Burger-Schule ging den von Urbane Botanik III gestellten Fragen nach,  wer den (Stadt-)Raum gestaltet und wie die Inszenierung der Wildnis in zugangsbeschränkten Räumen funktioniert. 

Seit Februar 2016 hat die Schule einen verkleinerten Schulhof, weil auf dem Gelände eine Baustelle für eine neue Turnhalle eingerichtet wurde. Die Umsetzung dieses Bauvorhabens verzögert sich Jahr um Jahr, so dass baustellenseitig schon viele Pilotpflanzen die Fläche wiedererobert haben und sie begrünen.   

Das Projekt konzentrierte sich auf zwei Raumabschnitte: die unbelebte rechte Schulhof-Ecke vor dem Bauzaun und den parallel hinter dem Zaun liegenden schmalen Streifen bis zur Baugrubenabsperrung. 

Auf der Schulhofseite wurden im Herbst 2020 drei Hochbeete aufgestellt und befüllt.

Dann arbeiteten die Schüler*innen mit den im Projekt 'Alles im grünen Bereich' gesammelten Pflanzensamen der 7. Klasse aus der Kurt Tucholsky Oberschule an Skizzen von Wild-und Kulturpflanzen.

Pandemiebedingt dienten diese Skizzen den SuS dann zur Motiv-Erarbeitung von großen Stempeln, welche sie an die Künstlerin Katharina Heilein schickten, die sie zur Umsetzung von Phantasie-Rankpflanzen auf zwei langen Stoffbahnen aus Pflanzenschutz-Wintervlies verwendete. Zusammen mit der Stoffbahn, die von den KTO – Schüler*innen bemalt worden war, wurden diese nach Fertigstellung von den Schulhof-Hochbeeten aus über den Bauzaun gespannt und auf der anderen Seite abgehängt. Auf der Baustellenseite erschienen nun die Bilder von phantastischen, wilden Rankpflanzen, auf der Schulhofseite die von erfundenen rankenden Kulturpflanzen. 

Im Frühjahr 2021 wurden die drei Wintervliese wieder abgenommen und für das Projekt 'Rund im Dreieck' von den Schüler*innen der KTO weiterverwendet. 

Die Hochbeete der Reinhold-Burger-Schule wurden mit Rankpflanzen bestückt, die man aus dem kultivierten Garten kennt. Gleichzeitig wurden Rankhilfen installiert, die wie vorher die Wintervlies-Stoffbahnen von den Hochbeeten aus über den Bauzaun auf die Baustellenseite geführt und dort ebenfalls verankert wurden. 

Damit sollten die wilden Kletterpflanzen auf der Baustelle eine Chance zum Emporranken bekommen, so dass im Ergebnis Wild-und Gartenkletterpflanzen über den Bauzaun hinweg aufeinander zu wachsen könnten. 

 

Weitere Projekte

Alles im grünen Bereich

Alles im grünen Bereich Kurt-Tucholsky-Oberschule / Konzept und Projektleitung: Katharina Heilein / November 2020  Im November 2020 haben sich 22 SuS einer 7. Klasse auf die Spur nach den vielfältigen Samenständen gemacht, die Wild-und Kulturpflanzen auf dem Schulgelände im Herbst ausgebildet hatten. Jede*r skizzierte seine Fundstücke und fügte sie anschließend in …

Alles im grünen Bereich Weiterlesen »

Netze Spinnen.

NETZE SPINNEN.Artenübergreifende Geschichtenvon Korallen, Spinnen und Cyborgs. Alfred-Nobel-Schule / Projekt findet im Januar 2021 statt Was haben Korallen, Spinnen und Cyborgs gemeinsam? Welche Beziehungen erleben und welche Geschichten erzählen sie? Wo ähneln sich ihre Erzählungen und wo bewegen sie sich auseinander? Im Spiel mit Fäden geht es um das Weitergeben …

Netze Spinnen. Weiterlesen »

(c) sideviews

Die Stadtapotheke: Verlorenes Wissen teilen

Die Stadtapotheke:Verlorenes Wissen teilen Projektskizze Nürtingen Grundschule / Projekt findet zwischen Aug-März 2020/21 statt Welche Pflanzen finden sich in Berlin und wie liest man sie? Welche können gegessen werden? Welche sind giftig? Und welche heilen? Wie muss man sie zubereiten? Was wächst in Berlin? Und warum ist das Wissen über …

Die Stadtapotheke: Verlorenes Wissen teilen Weiterlesen »

Rund im Dreieck

Rund im Dreieck Kurt-Tucholsky-Oberschule / Konzept und Projektleitung: Katharina Heilein / Mai 2021 Hier ging es erst einmal um die Herstellung eines Paravents, also einer ’stehenden Stoffwand‘ aus den drei Vliesbahnen, der so lang wie der Umfang der Jurte war, die auf dem Schulhof der Kurt-Tucholsky-Schule errichtet wurde.  Mit diesem Paravent …

Rund im Dreieck Weiterlesen »

Die Transformation des Thigmophon

Die Transformation des Thigmophon In der vorangegangenen Projektphase der Urbanen Botanik arbeiteten Kinder der Nehring-Grundschule in Kooperation mit einer Kita und dem Künstler Alexandre Decoupigny mit dem Thigmophon: ein kollektives, elektronisches Klang-Instrument. Nun ging der Künstler mit einer fünften Klasse und der Musiklehrerin Karo Streck einen nächsten Schritt des kollektiven …

Die Transformation des Thigmophon Weiterlesen »