Logo_Urbane_Botanik_1_black

CLUB DER REAL EXISTIERENDEN PFLANZEN

Fritz-Karsen-Schule
UB1­_FKS_Club_02

Ein Familienbild mit mehreren Pflanzen im Hintergrund, die aus Töpfen herauswachsen. Es sind zwei Kleinkinder und ein erwachsener Mann zu sehen. Es ist außerdem eine Art Blumenmustertapete im Hintergrund. …. Die Mutter dieser Kinder verstarb und die Kinder sind jetzt mit ihrem Vater allein. In die Asche der Mutter hat man Pflanzen gepflanzt, damit sie in gewisser Art und Weise weiterlebt. Der Sohn vermisst seine Mutter und schleicht eines Tages aus seinem Zimmer zur Pflanze. Nach einigen Versuchen mit ihr zu kommunizieren, dreht er um. Kurz bevor er den Raum verlässt, antwortet die Pflanze. Der Sohn dreht sich überrascht zu ihr um und die Pflanze tröstet ihn. Danach geht er wieder schlafen.

Es waren einmal zwei Präsidenten, Hans und Franz, die eine neue Mark-Währung vorstellten mit zwei Eichenblättern. Die wurde 1990 rausgebracht.

Die Pflanze ist vielleicht ein Zeichen für die Menschen. Sie haben in der Stadt sehr viele Eichenbäume, deswegen haben sie die auf die Mark drauf. Hans sagt: Die Eiche ist auf unserem Geld drauf. Sie ist unser größter Baum. Franz sagt: Du bist auf unserem Geldstück drauf. Dafür werden mehr Eichenbäume eingepflanzt. Die Eiche sagt: Das passt mir nicht, aber wenigstens bekomme ich etwas dafür.

rote Nelke / 1 Nelke / Nelke / Die Nelke fühlt sich Scheiße / SED (Südliche Ego Dreckskinder) / Der Mann legt sich die Blume in die Jacke / Rote Flagge / 1 rote Nelke / Die Nelke fühlt sich Scheiße / weil sie abgepflückt wurde / Sie feiert am 1. Mai ihren Tod. / SED / 1946 / Am 1. Mai

UB1­_FKS_Club_03

Schüler*innen der 7. Klasse

Künstler*innen: Bildnerische Leitung: Georg Reinhardt (Club Real); Elektroakustische Leitung: Elie Gregory
Lehrerin: Anna Göpfert
Kulturagentin: Michaela Schlagenwerth
in Kooperation mit dem Houseclub des HAU - Hebbel am Ufer im Rahmen des Festivals "Comrades, I am not ashamed of my commmunist past" - Erinnerungspolitik 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer“

UB1­_FKS_Club_01
UB1­_FKS_Club_04

Weitere Projekte

THEATER PFLANZEN

THEATER PFLANZEN Hector-Peterson-Schule Fotorechte: David Reuter Das FELD – Theater für junges Publikum hat noch gar nicht eröffnet, als dort im Januar 2019 sieben Schüler*innen und vier Künstler*innen für drei Wochen ihr eigenes, urbanes FELD-Lager aufschlagen. Die Schüler*innen absolvieren gemeinsam mit den Künstler*innen Agathe Chion, Conrad Rodenberg, Regina Teichs und …

THEATER PFLANZEN Weiterlesen »

Mehr lesen

Alfred-Nobel-Schule
#schon-wieder-Pflanzen

#schon wieder Pflanzen Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft #schon wieder Pflanzen #Grenzen #Garten #Haus #Fortnite #Spielwiese #Gartenarbeitsschule #Karte #Items #Szene #fotografieren #Transparenz #Trouble #Weitermachen #keine Botanik #Biografie #schon wieder #Linsen & Bohnen #Lieblingsessen #Pflanze/Natur/Leben #Kapital #kein Motiv #Zwang #Liegestütze #Armdrücken #Frei/Unfrei #Widerstand #geteilte Meinung #Widerspruch #Konsequenzen #Scheitern #keine …

Alfred-Nobel-Schule
#schon-wieder-Pflanzen
Weiterlesen »

Mehr lesen

WANDELNDE BÄUME

Hector-Peterson-Schule Wandelnde Bäume haben die Künstlerin Anja Fiedler schon vor dem Projekt an der Hector-Peterson-Schule beschäftigt. Aber als ihre Idee dann dort mit 14 Schüler*innen einer Willkommensklasse des 10. Jahrgangs umgesetzt wurde, ist eine neue Dimension hinzugekommen. Wandelnde Bäume, das gibt es als Idee an vielen Orten.

Mehr lesen

(Ueber)leben auf Ruth-Cohn

(Über)leben auf Ruth-Cohn Ruth-Cohn-Schule, OSZ Sozialwesen Berlin Bildrechte: Thomas Wienands Sternzeit 09-2318 Aus ungeklärter Ursache musste das Forschungsschiff B0407-18 auf dem Planeten Erde notlanden. Der Kontakt zur Besatzung ist seit mehreren Tagen unterbrochen. Die letzten Koordinaten weisen auf eine Erdenbürgeransammlung mit dem Namen Berlin. Im Zoom scheint es, als sei …

(Ueber)leben auf Ruth-Cohn Weiterlesen »

Mehr lesen

Grüne Tafel

Grüne Tafel Den Abschluss von Urbane Botanik 1: Wolfsmilch, Geigenfeige, Cyborgbaum (2018/2019) bildete die „Grüne Tafel“, bei der Schüler*innen, Lehrpersonen, Künstler*innen und interessierte Gäste aus Stadt- und Grünkultur in der Gartenarbeitsschule Wedding zusammenkamen. Ein Standort, der exemplarisch für die immer wieder aktuelle Aushandlung von Freiräumen und gleichzeitig auch für die Bedrohungen …

Grüne Tafel Weiterlesen »

Mehr lesen
Alternativer text

Tropen in Berlin

Tropen in Berlin Heinrich-von-Stephan Gemeinschaftsschule Fotorechte: Friedrich Gobbesso, Sophia Pompéry, 2019 Bananenstauden wachsen bisher noch nicht bei uns im Garten, aber möglicherweise ist das nur noch eine Frage von Jahren oder Jahrzehnten. Tropen in Berlin – in Anbetracht der Debatte um die Einhaltung des 2°C-Klimazieles nicht mehr so unrealistisch. Die …

Tropen in Berlin Weiterlesen »

Mehr lesen

WILDWUCHS

WILDWUCHS Paul-Löbe-Schule Unterm Pflaster liegt nicht der Strand: Giersch, Brennnessel und Vogelmiere bilden unterirdische Netzwerke, kommunizieren ohne Sprache und liegen auf der Lauer, um zu gegebener Zeit Asphalt und Beton zu sprengen. Aus Pflasterritzen quillt Knöterich. Wegwarte und Löwenzahn markieren blau und gelb jede Straßenecke: Unkraut vergeht nicht. Es vermehrt …

WILDWUCHS Weiterlesen »

Mehr lesen

#nicht die Bohne

#nicht die Bohne Bröndby Oberschule Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft #nicht die Bohne #Stammbaum #Herkunft #Familie #Grundriss #Landschaft #Landkarte #Apfel …

#nicht die Bohne Weiterlesen »

Mehr lesen