Logo_Urbane_Botanik_1_black

THEATER PFLANZEN

Hector-Peterson-Schule
Fotorechte: David Reuter
Fotorechte: David Reuter

Das FELD – Theater für junges Publikum hat noch gar nicht eröffnet, als dort im Januar 2019 sieben Schüler*innen und vier Künstler*innen für drei Wochen ihr eigenes, urbanes FELD-Lager aufschlagen. Die Schüler*innen absolvieren gemeinsam mit den Künstler*innen Agathe Chion, Conrad Rodenberg, Regina Teichs und Todosch Schlopsnies ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum als botanisches Theaterprojekt: THEATER PFLANZEN. Es wird gebaut, musiziert, gefilmt und ein Stück entwickelt. Die Performance-Installation, die so entsteht, baut eine Brücke zwischen der Poetologie der Urbanen Botanik 1 und der noch in Planung befindlichen Urbanen Botanik 2: Der essbaren Stadt. Ein Auszug aus dem mit den Schüler*innen entwickelten Text:

Fotorechte: David Reuter
Fotorechte: David Reuter
@Regina Teichs
@Regina Teichs
Fotorechte: David Reuter
Fotorechte: David Reuter

BERAT: Wir sind die HPS Genetik Junior Forscher. Wir bewerben uns für die Grüne Woche Berlin. Wir betreiben etwas, was es noch nicht gibt: Du kannst dich einfrieren lassen, um erst in 400 Jahren in deinem lebendigen Haus 4.0 zu erwachen! Hat jemand eine Frage?

AHMED: Was ist mit 3.0?

BERAT: Haben wir übersprungen. Es ist so wie mit dem Mittelalter und Jetzt: Das Mittelalter war total interessant. Da war alles ganz anders als heute. Und dann haben wir heute. Und die Zeit dazwischen war nicht so interessant. Da ist nicht viel passiert. Das kann man überspringen. Aus 2.0 wo alles vernetzt ist, wird jetzt 4.0 – wo alles zusammenwächst! Von KI zur NI: Es lebe die Botanische Revolution! Für die, die nicht verstanden haben: KI steht für Künstliche Intelligenz und NI für Natürliche Intelligenz. Wir erstellen Bio-Ports, damit wir mit der Natur kommunizieren können. Der Mensch wird sich also an sein Haus anschließen, das für ihn alles organisiert: von der Versorgung hin zur Entsorgung, das Haus wäscht ab, produziert Essen, Klamotten, kümmert sich um das Baby, alles was der Mensch so braucht. Und das alles über Nacht.

AHMED: Ja, aber es wird bestimmt alles sehr teuer sein, oder?

BERAT: Nein, Geld wird überflüssig! Denn was in der Zukunft als Austauschprinzip zählt, ist das Symbiotische zwischen Menschen und Pflanzen. Das “Payback” der Pflanzen entsteht also durch die Liebe und Pflege der Menschen. Bei uns können schon heute Samen für die Zukunft vorbestellt werden. Wenn es soweit ist, brauchen unseren Kunden nur darauf warten, dass das Haus wächst! Jetzt können Sie auch Teil der Botanischen Revolution werden! Unterschreiben Sie jetzt schnell den Vertrag, bevor das Haus 4.0 ausverkauft ist.

Beutel mit Samen werden an das Publikum verteilt. Eine Pflanzenmaklerin reicht Stifte und Papiere herum und lädt dazu ein, den Vertrag zu unterschreiben.

 

Schüler*innen: 9. Jg.
Künstler*innen: Agathe Chion, Conrad Rodenberg, Todosch Schlopsnies, Regina Teichs
Kooperationspartner: FELD – Theater für junges Publikum
Lehrer / Kulturbeauftragter: David Reuter
Kulturagentin: Michaela Schlagenwerth

Weitere Projekte

WILDWUCHS

WILDWUCHS Paul-Löbe-Schule Unterm Pflaster liegt nicht der Strand: Giersch, Brennnessel und Vogelmiere bilden unterirdische Netzwerke, kommunizieren ohne Sprache und liegen auf der Lauer, um zu gegebener Zeit Asphalt und Beton zu sprengen. Aus Pflasterritzen quillt Knöterich. Wegwarte und Löwenzahn markieren blau und gelb jede Straßenecke: Unkraut vergeht nicht. Es vermehrt …

WILDWUCHS Weiterlesen »

Mehr lesen

Grüne Tafel

Grüne Tafel Den Abschluss von Urbane Botanik 1: Wolfsmilch, Geigenfeige, Cyborgbaum (2018/2019) bildete die „Grüne Tafel“, bei der Schüler*innen, Lehrpersonen, Künstler*innen und interessierte Gäste aus Stadt- und Grünkultur in der Gartenarbeitsschule Wedding zusammenkamen. Ein Standort, der exemplarisch für die immer wieder aktuelle Aushandlung von Freiräumen und gleichzeitig auch für die Bedrohungen …

Grüne Tafel Weiterlesen »

Mehr lesen

(Ueber)leben auf Ruth-Cohn

(Über)leben auf Ruth-Cohn Ruth-Cohn-Schule, OSZ Sozialwesen Berlin Bildrechte: Thomas Wienands Sternzeit 09-2318 Aus ungeklärter Ursache musste das Forschungsschiff B0407-18 auf dem Planeten Erde notlanden. Der Kontakt zur Besatzung ist seit mehreren Tagen unterbrochen. Die letzten Koordinaten weisen auf eine Erdenbürgeransammlung mit dem Namen Berlin. Im Zoom scheint es, als sei …

(Ueber)leben auf Ruth-Cohn Weiterlesen »

Mehr lesen

CLUB DER REAL EXISTIERENDEN PFLANZEN

CLUB DER REAL EXISTIERENDEN PFLANZEN Fritz-Karsen-Schule Ein Familienbild mit mehreren Pflanzen im Hintergrund, die aus Töpfen herauswachsen. Es sind zwei Kleinkinder und ein erwachsener Mann zu sehen. Es ist außerdem eine Art Blumenmustertapete im Hintergrund. …. Die Mutter dieser Kinder verstarb und die Kinder sind jetzt mit ihrem Vater allein. …

CLUB DER REAL EXISTIERENDEN PFLANZEN Weiterlesen »

Mehr lesen
Alternativer text

Tropen in Berlin

Tropen in Berlin Heinrich-von-Stephan Gemeinschaftsschule Fotorechte: Friedrich Gobbesso, Sophia Pompéry, 2019 Bananenstauden wachsen bisher noch nicht bei uns im Garten, aber möglicherweise ist das nur noch eine Frage von Jahren oder Jahrzehnten. Tropen in Berlin – in Anbetracht der Debatte um die Einhaltung des 2°C-Klimazieles nicht mehr so unrealistisch. Die …

Tropen in Berlin Weiterlesen »

Mehr lesen

WANDELNDE BÄUME

Hector-Peterson-Schule Wandelnde Bäume haben die Künstlerin Anja Fiedler schon vor dem Projekt an der Hector-Peterson-Schule beschäftigt. Aber als ihre Idee dann dort mit 14 Schüler*innen einer Willkommensklasse des 10. Jahrgangs umgesetzt wurde, ist eine neue Dimension hinzugekommen. Wandelnde Bäume, das gibt es als Idee an vielen Orten.

Mehr lesen

#nicht die Bohne

#nicht die Bohne Bröndby Oberschule Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft #nicht die Bohne #Stammbaum #Herkunft #Familie #Grundriss #Landschaft #Landkarte #Apfel …

#nicht die Bohne Weiterlesen »

Mehr lesen

Alfred-Nobel-Schule
#schon-wieder-Pflanzen

#schon wieder Pflanzen Fotorechte: Birte Trabert und Lukas Oertel/ Kunstkomplizenschaft #schon wieder Pflanzen #Grenzen #Garten #Haus #Fortnite #Spielwiese #Gartenarbeitsschule #Karte #Items #Szene #fotografieren #Transparenz #Trouble #Weitermachen #keine Botanik #Biografie #schon wieder #Linsen & Bohnen #Lieblingsessen #Pflanze/Natur/Leben #Kapital #kein Motiv #Zwang #Liegestütze #Armdrücken #Frei/Unfrei #Widerstand #geteilte Meinung #Widerspruch #Konsequenzen #Scheitern #keine …

Alfred-Nobel-Schule
#schon-wieder-Pflanzen
Weiterlesen »

Mehr lesen